Stylishe Momente

Nichts geht über einen guten Cocktail

Man muss nicht unbedingt Barkeeper sein, um Cocktails zu mischen. Heute Abend werden bei mir Cocktails serviert!

Vincent, 27 Jahre, Produktmanager und auf der Suche nach neuen Geschmackserlebnissen

Vincent könnte einfach eine Flasche guten Champagners kühlstellen, wenn er seine Eltern zu einem besonderen Abendessen empfängt, oder seinen Gästen Bier und Rosé anbieten, wenn er eine große Party bei sich zu Hause veranstaltet. Doch Vincent macht es sich nicht gerne leicht. Sein Geheimrezept? Cocktails.

Vincent zeigt uns, wie man Cocktails mixt, ohne sich den Kopf zu zerbrechen.

God save the Mojito

Caipirinha, Margarita, Sangria … Diese Cocktails sind natürlich alle eine Wucht, doch am liebsten mag ich den Mojito. Minzblätter, geviertelte Limetten, Eiswürfel und eine ganze Menge Kohlensäurebläschen, die tanzend in einem hohen Glas umherwirbeln – einfach unwiderstehlich!

+ Für meine Einweihungsparty habe ich zuvor Minze, Limette und Rohrzucker bereitgestellt. Kurz vor dem Servieren habe ich dann den Rum und das Mineralwasser hinzugegeben.

Eine kleine Aufmerksamkeit

Es gibt einen Cocktail für jeden Geschmack! Ein Beispiel aus dem wahren Leben: Wenn ich Freunde eingeladen habe, die keinen Alkohol trinken, kann ich ihnen eine Mocktail-Version meines legendären Cosmo anbieten. Das ist doch ein wenig raffinierter als ein Mineralwasser oder eine Limonade, oder?

+ Um sich mit einem neuen Likör oder einer originellen Zutat vertraut zu machen, gibt es nichts Besseres, als ihn/sie in einem Cocktail zu verwenden. Es kommt dabei nur auf die richtige Dosierung an!

Besondere Souvenirs im Gepäck

Auf Reisen habe ich eine persönliche Mission: landestypische Alkoholika testen und neue Cocktails probieren. Wenn ich dann wieder zu Hause bin, versuche ich, diese äußerst exotischen Rezepte nachzumachen. Manchmal schauen meine Gäste beim Probieren ziemlich merkwürdig aus der Wäsche.

+ Um dem Gaumen noch mehr Abwechslung zu bieten, serviere ich meine Kreationen mit Knabbereien, die ich von meinen Erkundungstouren im Ausland mitgebracht habe.