Durch Lucie, communication
In Dauer ~ 5 min

Unsere Tipps für die Zubereitung eines guten Kaffees

Was gibt es Schöneres als eine Tasse Kaffee nach einer Mahlzeit? Für diesen Genuss muss man jedoch wissen, wie man ihn je nach Maschine richtig zubereitet. Wenn Sie sich fragen, wie Sie mit Ihrer Maschine eine guten Tasse Kaffees zubereiten können, finden Sie hier die Regeln und Tipps, die Sie beachten sollten, um Fehler zu vermeiden.

 

Den guten kaffees mit einer Filterkaffeemaschine zubereiten

 

 

Kaffee ist bei vielen Menschen ein beliebtes Getränk mit reichhaltigem Geschmack, das auf verschiedene Weise zubereitet werden kann, je nach Geschmack. Ob Sie Ihren Kaffee lang, kurz, süß oder stark mögen, Sie müssen verschiedene Methoden anwenden, um die richtige Menge zu erhalten. Die Zubereitung hängt auch davon ab, ob Sie Filterkaffee aus der Maschine bevorzugen oder eine Kolben-, Pads- oder Kapselmaschine verwenden.

 

Als Erstes schauen wir uns an, wie Sie dies tun können, wenn Sie eine Filterkaffeemaschine zu Hause haben. Mit diesen Tipps können Sie jeden Tag eine köstliche Tasse Kaffee genießen, wann immer Sie wollen. Denken Sie zunächst daran, das Filterpapier gut mit heißem Wasser auszuspülen, damit es keinen Nachgeschmack mehr enthält. Bei der Dosierung ist es wichtig, genau zu sein: Für 100 ml Wasser benötigen Sie 10 Gramm gemahlenen Kaffee, was einem gehäuften Esslöffel entspricht. Verwenden Sie am besten gefiltertes Wasser oder Quellwasser anstelle von Leitungswasser.

 

Es ist wichtig, dass Ihr Kaffee bei der Zubereitung nicht an Aroma und Geschmack verliert. Achten Sie deshalb darauf, ihn nicht zu verbrennen, indem Sie ihn auf der heißen Platte einer elektrischen Kaffeemaschine stehen lassen. Es wird empfohlen, den Kaffee nie wieder aufzuwärmen. Trinken Sie ihn möglichst bald nach der Zubereitung oder bewahren Sie ihn in einer Thermoskanne auf.

 

Guten kaffees mit einer Kolbenkaffeemaschine

 

Wer die sanfte Extraktionsmethode (bekannt als „Slow Coffee“) mit einem sehr aromatischen Arabica-Kaffee bevorzugt, ist mit einer Kolbenkaffeemaschine gut beraten. Bei diesem Gerät sind einige Schritte zu beachten, um einen Kaffee von hervorragender Qualität zu erhalten und sich eine Gourmet-Pause während des Tages zu gönnen.

Die Kolbenkaffeemaschine, auch bekannt als French Press, ist das perfekte Zubehör für die tägliche Zubereitung von gutem Kaffee. Bei dieser Maschine ist es am besten, den Kaffee grob zu mahlen. Ein fein gemahlener Kaffee könnte den Filter verstopfen. Am besten wählen Sie Kaffeebohnen aus und mahlen sie dann selbst mit einer Mühle auf die gewünschte Größe. Sie können dann einen Teelöffel für eine 12-cl-Tasse verwenden.

 

Gießen Sie das im Wasserkocher auf 90 °C erhitzte Wasser über den Kaffee, wobei Sie darauf achten sollten, dass zwischen dem Wasserstand und der Oberseite Ihrer Kaffeemaschine ein Abstand bleibt. Dann können Sie den Deckel aufsetzen (ohne den Stößel hineinzudrücken) und den Kaffee 4 Minuten lang ziehen lassen. Sie müssen nur noch leicht auf den Stößel drücken, um den Kaffee zu pressen und die kostbare Flüssigkeit in Ihrer Tasse aufzufangen.

 

Die richtige Verwendung der Kapselmaschine 

 

Sie können Kaffee mit einer italienischen Kaffeemaschine, einem Perkolator oder einer Espressomaschine zubereiten. Wenn Sie eine Kapsel- oder Pads-Maschine haben, scheint die Zubereitung einfacher zu sein, aber sie erfordert etwas Übung, um das beste Ergebnis zu erzielen.

 

Eine Kapsel ist das Äquivalent eines einzelnen Kaffees, so dass Sie sie später nicht wiederverwenden können. Die einzige wirkliche Schwierigkeit bei einer solchen Maschine ist die Einstellung der Wassermenge, die Sie verwenden wollen. Für die Zubereitung eines Ristretto oder Espresso benötigen Sie zwischen 25 und 40 ml Wasser. Für einen französischen Kaffee, der weniger stark ist, sollte der Kaffee mit einer größeren Menge Wasser verdünnt werden, etwa 60 ml.

 

Ein praktischer Tipp für einen besser schmeckenden Kaffee ist es, die Maschine einmal am Tag leer laufen zu lassen. So können Sie das Wasser laufen lassen, ohne eine Kapsel oder ein Pad einzulegen, um die Maschine zu spülen, die Pumpe zu starten und die Extraktionskammer zu reinigen. Auf diese Weise bleiben die Aromen des nächsten Kaffees, den Sie zubereiten, voll erhalten.

 

Zubehör für Ihren Kaffeegenuss

 

Um jeden Kaffee zu einem Moment der Entspannung zu machen, empfiehlt es sich, schöne und robuste Tassen zu kaufen. Ästhetische und solide Modelle werden Ihren selbstgemachten Kaffee aufwerten. Ein Becher aus Glas oder Opal ist die klassische Wahl für eine gute Aromabewahrung. Mit einem Set von Bechern können Sie mit Familie und Freunden Verkostungen verschiedener Kaffeesorten veranstalten.

 

Je nach Wunsch finden Sie die Tasse, den Becher oder die Schale mit dem idealen Fassungsvermögen, um einen kurzen, langen oder Espresso-Kaffee zu genießen. Für Gourmet-Rezepte können Sie transparente Tassen wählen, die es Ihnen ermöglichen, den Schaum, das Karamell oder die Latte zu sehen. Ein Isolierbecher ist ebenfalls eine hervorragende Lösung, um Ihren Kaffee auf der richtigen Temperatur zu halten.

 

Für einen schmackhaften Kaffee ist eine frische Röstung die beste Wahl. Sie können ihn in einer Rösterei kaufen, in der frisch gerösteter Kaffee zum Verkauf angeboten wird. Eine andere Möglichkeit ist, eine Packung mit aktuellem Röstdatum aus einem Supermarkt zu wählen. Kaffeeliebhaber können in eine manuelle oder elektrische Kaffeemühle investieren, um ihren Kaffee zu mahlen.

 

Wenn Sie Ihren gemahlenen Kaffee in einem Geschäft kaufen, wählen Sie ein Markenprodukt. Damit die Inhaltsstoffe nicht mit der Zeit verderben, bewahren Sie Ihren Kaffee am besten in einer luftdichten Tüte oder Schachtel auf, am besten im Kühlschrank. Ein gerösteter Kaffee kann bis zu einer Woche aufbewahrt werden.

Feedback geben

Wenn du kommentierst, akzeptierst du unsere datenschutzrichtlinie